Erfahrungsbericht: Panel Opinea

Eigene Erfahrung?

Das 2004 gegründete Institut Panel Opinea hat seinen Hauptsitz in Frankreich, führt jedoch seit einigen Jahren einen deutschen Ableger und verschickt deutschsprachige Umfragen. Ob das Umfragepanel nun allerdings eher Geheimtipp oder Flop ist, erfährst du hier!

Gesamtverdienst: 42,78 € (4 Jahre, 6 Monate)

Verdienst pro Jahr: 9,51 €

Verdienst pro Stunde: 4,00 € (Durchschnitt errechnet aus 5 Umfragen)

Pro Panel Opinea

  • Sehr einfache und schnelle Anmeldung.
  • Relativ regelmäßige Umfragen.
  • Niedrige Auszahlungsgrenze (5 €).

Contra Panel Opinea

  • Der Support ist zumindest teilweise nicht erreichbar.
  • Die Website ist unübersichtlich und mühsam zu bedienen, dazu funktioniert sie nicht auf jedem Browser (bei mir beispielsweise nicht mit Opera).
  • Die sichere SEPA-Überweisung wurde mittlerweile gegen PayPal ausgetauscht. Und dabei kannst du ausschließlich die Mailadresse nutzen, auf der du auch die Umfragen empfängst, ob du willst oder nicht. Das allein mag noch nicht für jeden ein Problem sein, das hier dafür schon: Die Gebühr musst du selbst bezahlen und zwar mit je 2 % deines Guthabens. Immer erfrischend, dafür zu bezahlen sein eigenes, eher sauer verdientes Geld auch zu erhalten, oder?

Besonderheiten bei Panel Opinea

Panel Opinea Deutschland besitzt – obwohl hierzulande gesetzlich vorgeschrieben – kein Impressum und keinerlei Kontaktmöglichkeiten außer einem Kontaktformular. Das alleine wäre mir mittlerweile bereits unseriös genug, als dass ich auf eine Anmeldung verzichten würde. Letztlich musst du das aber natürlich selbst wissen!

Fazit

Die Zahl der Umfragen ist ebenso durchschnittlich wie die Vergütung – in beiden Fällen ist Luft nach oben. Die mangelnde Kontaktmöglichkeit und die unschön eingeschränkte Auszahlung sind weitere Gegenargumente. Problematisch ist vor allem, dass Service und Umfragebereitstellung in den letzten Jahren deutlich abgenommen haben, hinzu kommt die teure PayPal-Überweisung. Während ich also 2015 noch auf immerhin 21 Euro kam, waren es 2016 nur noch 15 Euro, 2017 noch knapp 6 Euro und 2018 schaffte ich die Auszahlungsgrenze gar nicht (2019 dafür wieder).

Alles in allem kein „Worst Case“, aber auch nicht empfehlenswert.

 Meine Wertung:    Bewertung Schlecht

 

Links zum Weiterlesen:

https://www.testpiloten.info/1666-panelopinea-erfahrungen-2018-mein-testbericht-mit-tipps-zum-geldverdienen-mit-umfragen/