Erfahrungsbericht: Trendscan

Eigene Erfahrung?

Trendscan gehört nicht zu den bekanntesten Unternehmen, doch es hält sich schon recht lange auf dem Markt – in seinen Grundzügen tatsächlich schon seit 1998! Dahinter steht die EARSandEYES GmbH Hamburg. Ob sich eine Teilnahme lohnt, verrate ich dir hier!

Gesamtverdienst: 45 € (5 Jahre)

Verdienst pro Jahr: 9 €

Verdienst pro Stunde: nicht zu ermitteln (siehe unten)

Pro TrendScan 

  • Trostpunkte bei Screenout.
  • Deutscher Anbieter – deutscher Datenschutz.
  • Obwohl es problematisch ist (und deswegen einen Punkt tiefer gehören würde), dass oft zwar die Vergütung, nicht aber die Länge der Umfragen angezeigt wird, habe ich die Zeit ein paar mal gestoppt. Dabei komme ich auf Werte um die 6 Euro, also eine im Vergleich ziemlich gute Vergütung.

Contra Trendscan 

  • Komplizierte Umrechnung: Vergütung wird in Punkten angegeben, wobei 1 € 20 Punkten entspricht.
  • Relativ wenige Umfragen.
  • Vergütung ausschließlich als Cadooz-Gutschein (Gutschein—Zweitanbieter, bei dem du dann wiederum Gutscheine auswählen kannst) oder Gutschein für den Online-Riesen Amazon – keine Barauszahlung. Die Auszahlungsgrenze liegt bei 300 Punkten (15 €).
  • Zwischenzeitlich ließen sich die auf der eigenen Seite eingebetteten Umfragen aufgrund häufiger Fehler in der Anzeige kaum noch fertigstellen, mittlerweile hat sich dies meinem Eindruck nach jedoch gebessert.
  • Vorsicht: „QuickScans“ sind zwar tatsächlich kurz – aber leider auch umsonst!

Besonderheiten bei Trendscan 

Vor zwei Jahren bestellte ich mangels Alternativen eine Geschenkkarte bei Cadooz, um genau zu sein für Kaufhof. Die musste ich dann erst einmal selbst ausdrucken, was nicht ganz die Idee war. Vor Ort hieß es, der Code sei bereits benutzt worden – Cadooz wollte davon nichts wissen und Trendscan erklärte, es sei ja nicht ihr Unternehmen. Das Geld habe ich demzufolge nie erhalten. Zwei weitere Male funktionierte es ohne Probleme.

Fazit

Mehr Umfragen, mehr Transparenz und eine Bezahloption via Überweisung wären wünschenswert. Tatsächlich brauchte ich im Schnitt jeweils 2 Jahre, um die Auszahlungsgrenze zu erreichen. Wer aber Gutscheine mag, der kann hier durchaus einen Blick riskieren, als Beiwerk eignet sich das Institut ganz gut.

Meine Wertung:    Bewertung Schlecht

Links zum Weiterlesen:

https://bonexo.com/de-de/geld-verdienen/online/trendscan-umfrage-panel/